PHANTOM (F.W. Murnau)

Friedrich Wilhelm Murnau
D 1922, 117 Minuten, deutsche Zwischentitel, viragiert, 35 mm

Ort: Museumscafé im Klosterhof des Historischen Museums, bei Regen im Leeren Beutel (Saal)

… ist eines der unbekannten Werke des NOSFERATU-Regisseurs, ein traumartiges Drama um Obsessionen. Das PHANTOM ist eine reiche junge Frau, in die sich ein braver Stadtschreiber und Hobby-Poet bei einem Unfall sofort verliebt. Alfred Abel spielt diesen Dichter so ganz anders als den Herrn von METROPOLIS. Er kann sie nicht haben und verfällt ihrer Doppelgängerin, die ihn ausnimmt. Die Spirale nach unten macht Murnau erfahrbar durch Innovationen wie wirbelnde Treppenhäuser und sich herabbeugende Häuser.

Als Schmankerl: Vor der Vorstellung gibt es einen kleinen Infostand mit persönlichen Dingen der Diva Lil Dagover und einer Gesprächspartnerin, die sie noch persönlich erlebt hat.

Live-Musik: Vsevolod Pozdejev (Piano, Regensburg)

PHANTOM
Friedrich Wilhelm Murnau
D 1922, 117 Minuten, deutsche Zwischentitel, viragiert, 35 mm

Drehbuch: Thea von Harbou, Hans Heinrich von Twardowski (nach der Erzählung „Phantom. Aufzeichnungen eines ehemaligen Sträflings“ von Gerhart Hauptmann), Kamera: Axel Graatkjær, Theophan Ouchakoff, Bauten: Hermann Warm und Erich Czerwonski, Produktion: Erich Pommer

DarstellerInnen: Alfred Abel, Lya de Putti, Aud Egede-Nissen, Lil Dagover, Hans Heinrich von Twardowski, u.a.

Kopie + Fotos: Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Wiesbaden

Do 10.08.

-

Fr 11.08.

-

Sa 12.08.

-

So 13.08.

-

Mo 14.08.

20:45

Di 15.08.

-

Mi 16.08.

-

2017