Schwarzes Brot / Pa negre

E 2010, 108 min, OmeU, Regie: Agustí Villaronga

Diese bewegende Geschichte spielt im ländlichen Katalonien in der Zeit nach dem spanischen Bürgerkrieg. Der Junge Andreu gehört zu den Verlierern des Krieges, denn seine Familie stand auf der falschen Seite. Eines Tages entdeckt er im Wald zwei Leichen. Sein Vater wird beschuldigt, die Morde begangen zu haben. Andreu beschließt, den wahren Täter zu finden. Bei seiner Suche entdeckt er, dass die Erwachsenen in einer düsteren Welt aus Lügen und falscher Moral leben.

Dieses mit 9 Goyas und 13 Gaudís ausgezeichnete Meisterwerk nach einem Roman von Emili Teixidor wurde als erster katalanisch-sprachiger Film als Kandidat für einen Oscar präsentiert.

La història se situa a la Catalunya rural durant els anys de la postguerra espanyola. L’Andreu, un nen que pertany al bàndol dels perdedors, troba al bosc els cadàvers de dues persones. Les autoritats acusen el pare de l’Andreu de les morts, però ell, per ajudarlo, intenta trobar qui són els autèntics responsables. Al llarg d’aquesta recerca, l’Andreu descobrirà la falsa moral del món d’adults i per sobreviure, haurà de trair les seves pròpies arrels.

Basada en una novel·la de Emili Teixidor, va aconseguir 9 Goyas i 13 Gaudís i va ser la primera pel·lícula en català que va optar als Oscars.

Do 06.07.

-

Fr 07.07.

-

Sa 08.07.

20:45

So 09.07.

-

Mo 10.07.

-

Di 11.07.

-

Mi 12.07.

-

2017