LAURIN

restaurierte Version / Spielfilm von Robert Sigl / BRD/HU 1989 / 84 min / FSK: 16 / mit Dóra Szinetár, Brigitte Karner u.v.a.

In einem Küstenörtchen geht ein Knabenmörder um. In qualvollen Visionen sieht die kleine Laurin den Verbrecher und seine gräulichen Taten. Doch wie kann sie ihn stellen?

Mit Laurin ist Robert Sigl ein wunderschöner, einzigartiger Film gelungen, der – wieder einmal – keine Nachahmer in Deutschland fand. — critic.de

Regisseur Robert Sigl anwesend !

Do 05.04.

20:00

Fr 06.04.

-

Sa 07.04.

-

So 08.04.

-

Mo 09.04.

-

Di 10.04.

-

Mi 11.04.

-

SICKO

O.m.dt.U / Dokumentarfilm von Michael Moore / US 2007 / 123 min / FSK: 6 SP 4 €

Das Thema: das amerikanische Gesundheitswesen. Die Diagnose: lebensgefährlich. SICKO ist ein beklemmender Trip des Dokumentarfilmgenies Michael Moore in eine Welt, in der Krankenhäuser nicht zahlungsfähige Patienten auf die Straße setzen, in der sich Menschen für Arztrechnungen heillos verschulden und profitorientierte Versicherungen lebensrettende Operationen verweigern.

Verheerend, überzeugend und überaus unterhaltsam. — Rotten Tomatoes

Im Rahmen der Global Health Spring School
am Sa 07.04. mit Einführung durch Prof. Dr. Dr. Michael Leitzmann
(Institut für Epidemiologie und Präventivmedizin, Universität Regensburg)

Do 05.04.

-

Fr 06.04.

19:15

Sa 07.04.

19:15

So 08.04.

-

Mo 09.04.

-

Di 10.04.

-

Mi 11.04.

-

SHAPE OF WATER – DAS FLÜSTERN DES WASSERS

THE SHAPE OF WATER / Spielfilm von Guillermo del Toro / US 2017 / 123 min / FSK: 16 / mit Sally Hawkins, Michael Shannon u.v.a.

Baltimore, circa 1963, auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges. Im versteckten Hochsicherheitslabor der Regierung arbeitet die stumme Elisa, die seit dem Babyalter gefangen ist in einem Leben der Isolation, als Reinigungskraft. Elisas Leben ändert sich abrupt, als sie und ihre Kollegin Zelda ein streng geheimes Experiment mit einem mysterösen Amphibienmenschen entdecken…

Der meisterhafte Fantasyregisseur Guillermo del Toro inszeniert mit SHAPE OF WATER eine poetische Lovestory, die von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences für 13(!) Oscars nominiert wurde und viermal gewann: für den Besten Film, für die Beste Regie, für die Beste Musik und für die Beste Ausstattung..

Man muss geradezu die Augen verschließen, um dem Charme von del Toros Komposition aus Märchen-, Horror- und Thriller elementen nicht zu erliegen. — die tageszeitung

Völlig zu Recht für 13 Oscars nominiert - weil er etwas schafft, was das Kino vergessen hat. — Süddeutsche Zeitung

Ein perfekt geschliffenes Juwel der Filmkunst mit viel Gefühl und eindrucksvoller Haltung." — Programmkino.de

Goldener Löwe — Int. Filmfestspiele Venedig 2017

Do 05.04.

-

Fr 06.04.

21:45

Sa 07.04.

21:45

So 08.04.

-

Mo 09.04.

-

Di 10.04.

-

Mi 11.04.

-

PIO

A CIAMBRA / O.m.dt.U / Spielfilm von Jonas Carpignano / IT/BR/DE/FR/SE/US 2017 / 118 min / FSK: 12 / mit Pio Amato, Koudous Seihon, Damiano Amato u.v.a.

Der 14-jährige Pio ist in einer Roma-Familiengemeinschaft aufgewachsen, die mehrere Wohnblocks einer süditalienischen Stadt bewohnt. Perspektiven gibt es dort nicht, dafür umso mehr Zusammenhalt untereinander. Pios großes Idol ist sein älterer Bruder Cosimo. Als Cosimo und sein Vater im Knast landen, ist es auf einmal an Pio, für sich und seine Familie zu sorgen. Er beginnt, kleinere und größere Verbrechen zu begehen und seine Diebstahlbeute zu Geld zu machen. Begleitet wird er bei seinen Raubzügen von Ayiva, einem Flüchtling aus Burkina Faso, mit dem er sich langsam anfreundet. Schließlich wird er vor eine folgenschwere Entscheidung gestellt, die ihn schlagartig vom Jungen zum Mann werden lässt...

Jonas Carpignanos semidokumentarisches Crime-Movie war eines der letztjährigen Cannes-Highlights. Carpignano lernte Pio und die ganze Amato-Familie während der Arbeit an seinem Erstling MEDITERRANEA kennen. Sein Film PIO bietet einen hautnahen Einblick in den Alltag der unterschiedlichen, in Kalabrien existierenden Kulturen.

Ein fesselnder und vollkommener Film, wunderbar und bewegend. — Martin Scorsese

Do 05.04.

-

Fr 06.04.

-

Sa 07.04.

-

So 08.04.

18:20
20:35

Mo 09.04.

18:20
20:35

Di 10.04.

18:20
20:35

Mi 11.04.

18:20
20:35

Do 12.04.

18:20
20:35

Fr 13.04.

18:20
20:35

Sa 14.04.

-

So 15.04.

-

Mo 16.04.

-

Di 17.04.

-

Mi 18.04.

-