TARTÜFF (F.W. Murnau)

+ Vorfilm: WIE SICH DER KIENTOPP RÄCHT

Friedrich Wilhelm Murnau
D 1925, 74 Minuten, englische Zwischentitel, restaurierte und viragierte Fassung, 35mm

Gustav Trauschold
Deutschland 1912/1913, 12 Minuten, deutsche Zwischentitel, 35mm

Ort: Museumscafé im Klosterhof des Historischen Museums, bei Regen im Leeren Beutel (Saal)

Ein weiterer selten gezeigter Murnau ist eine Verfilmung des Molière-Stoffes, die "virtuos die Balance hält zwischen Komödie, Krimi und Kostümfilm." (Filmdienst). Ein lebenslustiger Reicher bringt den Heuchler TARTÜFF mit heim, der allen die Freude an irdischen Genüssen nimmt, aber für sich selbst reklamiert. Die Ehefrau wird aktiv… Auch in der Rahmenhandlung wird ein Heuchler entlarvt, dazu passend der Vorfilm. Er macht sich über die moralischen Eiferer lustig, die das Kino als sittengefährdend anprangerten.

Als Schmankerl: Vor der Vorstellung gibt es einen kleinen Infostand mit persönlichen Dingen der Diva Lil Dagover und einer Gesprächspartnerin, die sie noch persönlich erlebt hat.

Live-Musik: Das Aljoscha-Zimmermann-Ensemble(München): Sabrina Zimmermann (Violine) & Mark Pogolski (Klavier)

TARTÜFF
Friedrich Wilhelm Murnau
D 1925, 74 Minuten, englische Zwischentitel, restaurierte und viragierte Fassung, 35mm

Buch: Carl Mayer, Kamera: Karl Freund, Produzent: Erich Pommer

DarstellerInnen: Emil Jannings, Lil Dagover, Werner Krauß, Rosa Valetti, Hermann Picha, André Mattoni u.a.

Kopie + Fotos: Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Wiesbaden

WIE SICH DER KIENTOPP RÄCHT
Gustav Trauschold
Deutschland 1912/1913, 12 Minuten, deutsche Zwischentitel, 35mm

DarstellerInnen: Kitty Derwall, Käthe Samst, Hans Kräly, Fritz Kuhlbrodt u.a.

Kopie: Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen, Berlin

Do 17.08.

20:45

Fr 18.08.

-

Sa 19.08.

-

So 20.08.

-

Mo 21.08.

-

Di 22.08.

-

Mi 23.08.

-

2017