LUCA TANZT LEISE

Spielfilm von Philipp Eichholtz / DE 2016 / 97 min

„Kennst du das, wenn du es nicht schaffst, frühmorgens aus dem Bett aufzustehen? Und das über eine längere Zeit? Und du kannst nichts dagegen machen? Du zwingst dich, aber es hat keinen Zweck, keinen Sinn?" Luca weiß, wovon sie spricht. Sie hatte "zehn dunkle Jahre". Jetzt will sie ihr Abi nachholen, im zweiten Bildungsweg. Und für ihren kleinen Hund Mata da sein, den sie aus einer Tötungsstation in Bulgarien gerettet hat. In der Schule schließt Luca Freundschaft mit Sitznachbar Kurt. Sie machen einen Deal: Sie hilft ihm in Englisch, er ihr in Mathe. Doch kurz vor den Prüfungen kommt es wieder schlimm für Luca...

Regisseur Philipp Eichholtz nennt seinen Film einen "Liebesbrief an all diejenigen, deren größter Kampf es ist, jeden Tag überhaupt aufzustehen." Der vom 'German Mumblecore' beeinflusste Film ist ziemlich berührende, dabei kein bisschen schrille Indie-Tragikomödie.

"Erneut gelingt Eichholtz das Kunststück, dass sich alles verdammt echt anfühlt. Ein kleiner Film voller Charme und Empathie. Wunderbar." (Zitty)

Do 02.03.

-

Fr 03.03.

20:45

Sa 04.03.

-

So 05.03.

-

Mo 06.03.

-

Di 07.03.

-

Mi 08.03.

-

2017